Meelogic Atlassian Blog

Bamboo 6.9 release notes

✓ Bamboo-Specs YAML 2.0

✓ Freigabe zur Projektansicht

✓ Manuelle Verschlüsselung

✓ Benachrichtigung über den Agentenstatus

✓ Clover für Bamboo-Plugin-Unterstützung OpenClover

 

Bamboo Specs YAML 2.0

In der Bamboo-Version 6.2 hatten Nutzer besonders Freude an der Erstellung einfacher Pläne mit YAML in Bamboo Specs. Nach einer so großen Aufmerksamkeit, die dieser Funktion entgegen gebracht wurde, hat Atlassian beschlossen, sie auf die nächst höhere Ebene zu bringen. Ab Bamboo 6.9 erhalten Sie Unterstützung für Deployments, Deployment- und Planberechtigungen. Außerdem wurde der Umfang der Plandefinitionen erweitert und neue Aufgaben hinzugefügt.

Darüber hinaus wurde auch die Bamboo Specs YAML-Syntax vereinfacht. Und für den Fall, dass Sie einen netten YAML-Spezifikationen-Startkurs benötigen, schauen Sie sich doch einfach die Bamboo Specs Referenzdokumentation an.

 

Project View Berechtigung

Mit Version 6.9 führt Bamboo eine neue Berechtigung ein – Projekt Ansicht. Sie bietet eine zusätzliche Kontrollebene, welche Bamboo-Benutzer auf welche Projekte und Pläne zugreifen können.

Um den Inhalt eines Projekts sehen zu können, muss ein Bamboo-Benutzer von nun an die Ansichtsberechtigung des Administrators dieses Projekts haben. Diese neue Berechtigung ist eine Voraussetzung für den Zugriff auf alle Pläne im Projekt. Ohne die Ansichtsberechtigung für das Projekt können Benutzer keine Pläne sehen, ausführen oder verwalten.

 

Manuelle Verschlüsselung

Bei der Arbeit an Ihren im Repository gespeicherten Bamboo-Spezifikationen, entweder Java oder YAML, müssen Sie möglicherweise persönliche Passwörter, Passphrasen oder andere Zugangsdaten verwenden. Der Schutz dieser sensiblen Daten hat oberste Priorität. Um sicherzustellen, dass Ihre Daten sicher bleiben, können Sie eine Verschlüsselungsfunktion in Bamboo verwenden, bevor Sie die vertraulichen Informationen in Ihrem Code-Repository speichern.

 

Benachrichtigungen zum Agentenstatus

Suchen Sie nicht mehr nach Agenten, die selbst offline gegangen sind. Ab Version 6.9 benachrichtigt Bamboo Sie automatisch, wenn Remote-Agenten offline gehen. Diese Benachrichtigung ist standardmäßig deaktiviert, aber sobald Sie sie aktivieren, erhalten Sie Benachrichtigungen für alle Agenten.

 

Clover für das Bamboo-Plugin unterstützt OpenClover

Im April 2017 wurde der Atlassian Clover frei zugänglich gemacht. Seitdem wurden eine Reihe von Abzweigungen geschaffen, wobei der OpenClover eine der aktivsten ist.

In dieser Version hat Atlassian das gebündelte Plugin ‘Clover for Bamboo’ erweitert, so dass Sie nun auf der Seite der Job-Konfiguration auf der Registerkarte Andere eine der folgenden Optionen wählen können:

  • Herunterladen von der Atlassian-Website (Version bis 4.1.2, ein Lizenzschlüssel ist erforderlich) und Ihre eigenen, aus den Clover-Quellen kompilierten Binärdateien.
  • OpenClover – eine freie und quelloffene Abspaltung von Atlassian Clover (derzeit Version 4.3.1), für die kein Lizenzschlüssel erforderlich ist.