Meelogic Atlassian Blog

Bleiben Sie mit 12 neuen DevOps-Funktionen code-verbunden

✓ Planen und verfolgen Sie Projekte direkt im Kontext Ihres Codes

✓ Überprüfen, testen und verteilen Sie Code, ohne Ihren Platz zu verlieren

✓ Schnell fahren, ohne etwas kaputt zu machen

✓ Wachsamkeitsmüdigkeit lindern und Zwischenfälle schneller lösen

✓ Bei DevOps geht es um Werkzeuge und Praktiken/Kultur

 

 

 

Weniger Kontextwechsel. Weniger Besprechungen. Mehr Zeit für die Programmierung und die Bereitstellung von Mehrwert für die Kunden.

Die Mission von Atlassian besteht darin, das Potenzial aller Teams freizusetzen, indem sie sich die Kraft der Werkzeuge und Praktiken der Zusammenarbeit zunutze macht. Dies gilt insbesondere für Teams, die DevOps praktizieren. Es geht darum, die Zusammenarbeit zwischen Entwicklungs-, IT-Betriebs- und Geschäftsteams freizusetzen.

Diese verstärkte Zusammenarbeit kann jedoch für die Entwickler mit Kosten verbunden sein. Anstatt innovative Lösungen zu programmieren und zu entwickeln, können Entwickler am Ende einen großen Teil ihres Tages damit verbringen, mehrere Tools zu integrieren, den Arbeitsstatus zu aktualisieren und ihn mit anderen Teams zu teilen.

Atlassian kündigt 12 neue Funktionen, Automatisierungen und Integrationen an, mit denen Entwickler ihre Zeit zurückdrehen und besseren Code schneller liefern können. Weniger Kontextwechsel. Weniger Meetings. Weniger Pings von der IT-Abteilung über Sicherheitsvorfälle. Einfach mehr Zeit für die Programmierung und die Bereitstellung von Mehrwert für Kunden.

Dies hilft Entwicklern, sich auf ihren Code zu konzentrieren, da Entwicklung, IT-Betrieb und Geschäftsteams mit der Automatisierung verbunden sind, die unsere Produkte und Tools von Drittanbietern umfasst. Mit Jira als ultimative Quelle der Wahrheit vereinheitlicht Atlassian die gesamte Arbeit von DevOps und reduziert die Überlastung der Zusammenarbeit. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

 

Planen und verfolgen Sie Projekte direkt im Kontext Ihres Codes

Die DevOps Toolchain ist kein Patentrezept. DevOps ist eine Toolbox für verschiedene Anwendungen und Teams, und der Entwickler weiß am besten, welche oder wie viele Tools er verwenden muss. Aber mit dieser Flexibilität geht ein entscheidender Bedarf an Koordination der Arbeit einher.

Atlassian hat tiefe Integrationen zwischen Jira Software Cloud und Bitbucket Cloud, GitHub und GitLab entwickelt, sodass die Problemverfolgung und Projektaktualisierungen automatisch an der Stelle erfolgen, an der Sie programmieren. Sie brauchen nicht zu Jira zurückzugehen. Und Ihr Projektmanager muss Sie nicht nach Aktualisierungen anpingen und Ihren Codierungsfluss unterbrechen, da Ihr Projekt-Board automatisch auf der Grundlage Ihrer Arbeit in Bitbucket, GitHub oder GitLab aktualisiert wird.

  • Das neue “Your Work”-Dashboard in Bitbucket Cloud wurde um die Ihnen zugewiesenen Jira-Themen erweitert, sodass Sie schnell von einer Aufgabe zur nächsten wechseln können, ohne zwischen den Werkzeugen hin- und herspringen zu müssen. In jedem Repository sehen Sie außerdem bald eine neue Ansicht auf Teamebene von verbundenen Projekten und Issues innerhalb der Registerkarte “Jira Issues”.
  • In der Jira Software Cloud wurden die Automatisierungsfunktionen mit leistungsstarken neuen DevOps Automation Triggers erweitert. Mit nur wenigen Klicks können Sie Automatisierungsregeln erstellen, um Ihre Arbeit mit den Entwicklungsaktivitäten synchron zu halten, mit Triggern von Commit- oder Pull-Request-Aktivitäten in jedem verbundenen Code-Repository. Im einfachsten Fall können Sie den Status der zugehörigen Jira-Issues automatisch aktualisieren, aber diese neuen Automatisierungen erlauben auch komplexere Regeln, wie z.B. die Neuzuweisung von Jira-Problemen für die Qualitätssicherung oder Codeüberprüfung oder sogar das Senden einer Nachricht an den Slack-Kanal Ihres Teams über neue PRs. Diese Automatisierungsregeln funktionieren mit Bitbucket Cloud, GitHub, GitLab und jedem anderen Code-Repository, das in die Jira Software Cloud integriert ist.

 

Überprüfen, testen und verteilen Sie Code, ohne Ihren Platz zu verlieren

Jedes Team wünscht sich die bestmöglichen Werkzeuge zum Schreiben und Überprüfen von Code, und mit Bitbucket Cloud hat Atlassian die Antwort. Atlassian möchte die Produktivität Ihrer Entwickler bei den wichtigsten Aufgaben, die sie tagtäglich erledigen – dem Schreiben und Überprüfen von Code – maximieren.

Egal, ob Sie lieber in Bitbucket oder in Ihrer IDE arbeiten, das Ziel ist es, Sie im Fluss zu halten und unnötige Sprünge zwischen Ihren Tools zu reduzieren.

  • Die neue Pull Request Experience von Bitbucket Cloud bietet ein innovatives Design, das es einfacher und schneller macht, Ihre Codeänderungen zu überprüfen. Neue Funktionen wie die konsolidierte Aufgabenliste, die integrierte Jira-Problemerstellung und Aktivitäts-Feed-Filter bedeuten, dass Entwickler ihre Codeüberprüfungen schneller abschließen und mehrere Pull-Anfragen gleichzeitig effizient jonglieren können.
  • Die Integration von Atlassian VS Code bringt Ihre gesamte Entwicklungspipeline in Ihren Editor, mit Ihrer Aufgabenliste aus der Jira Software Cloud, einer vollständigen Codeüberprüfung und CI/CD-Tracking aus Bitbucket-Pipelines. Wenn Sie es noch nicht kennen, probieren Sie die VS-Code-Erweiterung noch heute aus.

 

Schnell fahren, ohne etwas kaputt zu machen

Die DevOps-Teams versuchen, ihre Pipeline durch Automatisierung und “Linksverlagerung” der manuellen Kontrollen in den CI/CD-Prozess zu beschleunigen. Um dabei zu helfen, hat Atlassian Scan- und Qualitätsberichte in die Bitbucket Cloud-Code-Prüferfahrung integriert, sodass die Prüfer auf potenzielle Probleme aufmerksam gemacht werden, bevor etwas in die Produktion geht. Sie können auch unser neues automatisiertes Änderungsmanagement ausprobieren, das Ihre CI/CD-Pipeline mit schmerzfreien Änderungsgenehmigungen in der Jira Service Desk Cloud verbindet.

  • Mit Code Insights in der Bitbucket Cloud können Sie die besten Scan-, Test- und Analysetools von DevOps in Ihren Code-Review-Prozess einbinden, einschließlich Mabl für die Testautomatisierung und Sentry für die automatisierte Überwachung. Atlassians neue DevSecOps-Integration mit Snyk ist besonders wichtig, da Snyk kritische Sicherheitslücken frühzeitig scannen und aufzeigen kann – bevor sie zu einem Sev-1-Sicherheitsvorfall werden. All diese Integrationen bauen auch auf einer offenen API auf, sodass Sie Bitbucket Cloud mit zusätzlichen Code-Reports für Ihre eigenen Tools erweitern können.
  • Das automatisierte Änderungsmanagement mit der Jira Service Desk Cloud und den Bitbucket-Pipelines (derzeit im frühen Zugriff) unterbricht Ihren CI/CD-Prozess, erstellt eine Änderungsanforderung im Jira Service Desk und löst dann die Bereitstellung aus, sobald sie genehmigt ist:
    • Unsere Risikobewertungs-Engine in der Jira Service Desk Cloud bewertet schnell das Risiko einer Änderung und genehmigt und implementiert Änderungen mit geringem Risiko automatisch.
    • Unsere Change Management-Ansicht in der Jira Service Desk Cloud rationalisiert den Genehmigungsprozess für risikoreiche Änderungen, indem alle Informationen in nachvollziehbaren Änderungsanfragen zusammengefasst werden, die das Team überprüfen und bei Bedarf manuell genehmigen kann.
    • Das automatisierte Änderungsmanagement unterstützt Bitbucket Pipelines, Jenkins, Circle CI und Octopus Deploy.

 

Wachsamkeitsmüdigkeit lindern und Zwischenfälle schneller lösen

Wenn es zu Zwischenfällen kommt, liegt der Schlüssel zu einer schnellen Lösung darin, die Ursache des Problems schnell zu ermitteln. Und wenn Ihre Teams DevOps einführen und ihre Bereitstellungsprozesse automatisieren, werden änderungsbedingte Ausfälle immer häufiger. Wenn Sie aufgeweckt werden, um mit einem Ausfall fertig zu werden, wäre es dann nicht toll zu wissen, ob eine kürzliche Codeänderung das Problem verursacht hat, und sofort in der Lage zu sein, Hilfe vom richtigen Entwickler zu erhalten?

Für die meisten Teams heutzutage erfordert dies fortgeschrittene Detektivarbeit, das Durchforsten der Git-Geschichte und Jira-Tickets. Wir wussten, dass es einen besseren Weg geben musste. Die brandneue, tiefe Integration von Opsgenie in die Jira Software Cloud und Bitbucket Cloud hilft den Teams, diesen ganzen Prozess abzukürzen, indem sie den Ersthelfern einen Audit-Trail für die jüngsten Einsätze und die zugehörigen Jira-Tickets zur Verfügung stellen.

  • Die Integration von Opsgenie und Bitbucket Cloud zentralisiert alle Warnmeldungen und filtert die Störgeräusche heraus, um sicherzustellen, dass die richtigen Probleme aufgegriffen, die richtigen Personen alarmiert und die richtigen Maßnahmen ergriffen werden. Mit dem Incident Investigation Dashboard können die Teams den Einsatz, der unmittelbar vor dem Vorfall stattfand, betrachten, ihn als potenzielle Ursache hinzufügen und den Entwickler, der die Änderung vorgenommen hat, kontaktieren, damit sie ihn zurücksetzen und den Vorfall lösen können.

 

Bei DevOps geht es um Werkzeuge und Praktiken/Kultur

Eine erfolgreiche DevOps-Implementierung endet nicht mit der Verbindung der Tools. Die meisten DevOps-Praktiker sind sich einig und nennen Menschen und Kultur als den wichtigsten Faktor für eine erfolgreiche Implementierung. Um diese Ausgewogenheit zu erreichen, hat Atlassian ein neues Ziel für Sie geschaffen, damit Sie DevOps Best Practices kennen lernen und austauschen können.

  • Unser Ressourcen-Hub gibt Ihnen Anleitungen, wie Sie Werkzeuge mit Praktiken verbinden und eine DevOps-Kultur von Weltklasse pflegen können. Der Hub wird Folgendes umfassen:
    • DevOps-Gemeinschaft (mit exklusiven AMAs mit Vordenkern von DevOps)
    • DevOps Confluence-Vorlagen (zur Verbesserung der DevOps-Rituale und zur Festlegung langfristiger Teamziele)
    • DevOps-Leitfäden (zur Verbindung von Tools wie Jira mit bewährten Verfahren der Industrie wie CI/CD)

Atlassian hat unsere automatisierten Integrationen auch auf Ihre Go-To-Kommunikationstools ausgeweitet. Unsere Slack-Integrationen und Statuspage-Integrationen können Ihnen bei Ihrer täglichen Arbeit helfen, DevOps Best Practices sowohl in Ihrer internen als auch externen Kommunikation zu übernehmen.