Meelogic Atlassian Blog

Jira Software 8.12.x release notes

Verbesserte Benutzerauswahl

Wir haben das Verhalten der Einzelbenutzerauswahl optimiert, um die Identifizierung von Benutzern zu erleichtern. Jetzt zeigt die Auswahl den vollständigen Namen und den Avatar des Benutzers an. Auf diese Weise hat die benutzerdefinierte Feldbenutzerauswahl das gleiche Erscheinungsbild wie die Benutzersystemfelder wie Reporter und Beauftragter.

https://confluence.atlassian.com/jirasoftware/files/1019380834/1019380843/1/1595492968913/Screen+Shot+2020-07-14+at+11.14.13.png

Nach Kategorie gefiltert

Überwachungsprotokollereignisse sind in Kategorien unterteilt. Mit einer Jira Data Center-Lizenz können Sie das Protokoll jetzt nach einer oder mehreren Kategorien filtern. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie beispielsweise nur Sicherheits- und Authentifizierungsereignisse anzeigen möchten.

Nach Zusammenfassung filtern

Werden Sie noch spezifischer, indem Sie nach Zusammenfassung filtern. Auf diese Weise können Sie einen Drilldown zu bestimmten Ereignissen durchführen, z. B. zu erstellten Gruppen oder erstellten Projekten.

Ändern Sie die Einstellungen für die Aufbewahrung von Protokolldateien

In Jira Data Center schreiben wir Ereignisse in eine Überwachungsprotokolldatei in Ihrem lokalen Ausgangsverzeichnis. Diese Datei kann als zusätzlicher Datensatz und bei der Integration in Protokollierungsaggregationstools von Drittanbietern verwendet werden.

Bisher war die Anzahl der gespeicherten Protokolldateien auf 100 begrenzt. Diese ist jetzt konfigurierbar, sodass Sie je nach Bedarf mehr oder weniger speichern können. Die maximale Größe jeder Datei beträgt 100 MB. Stellen Sie daher sicher, dass Sie auf jedem Node genügend Speicherplatz bereitgestellt haben.

https://confluence.atlassian.com/jirasoftware/files/1019380834/1018761801/1/1595576728949/Screenshot+2020-07-24+at+09.43.41.png

Neue Ereignisse

Wir haben neue Ereignisse hinzugefügt, um die Priorität zu verfolgen, die sichere Administratoranmeldung (Websudo), den Export von Problemen und die OAuth 2.0-Integration, damit Sie einen besseren Einblick in Ihre Anwendung erhalten.

Unterstützung für MySQL 8.0

Wir fügen der Liste der unterstützten Plattformen eine weitere Datenbank hinzu – MySQL 8.0.

Geringere Auswirkungen der App auf die Jira-Indizierung von (Data Center)

Besorgt über Ihre Indizierungszeiten? Lesen Sie weiter, da diese Funktion dies ändern kann. Die von uns eingeführte dokumentbasierte Replikationsfunktion verringert die Auswirkungen von Apps auf die Indizierungszeit und verhindert Indexinkonsistenzen im Jira Data Center. Dies ist unabhängig von der Zeit, die Apps zum Indizieren von Daten benötigen. Wenn die DBR-Funktion aktiviert ist, ist das Jira-Rechenzentrum viel horizontaler skalierbar. Je mehr Nodes sich im Cluster befinden, desto besser ist der Gesamtdurchsatz bei gleichzeitiger Wahrung der Suchkonsistenz. Weitere Informationen finden Sie unter Dokumentbasierte Replikation im Jira Data Center.

Benutzer, die automatisch mit Just-in-Time-Benutzerbereitstellung erstellt wurden (Data Center)

Mit der Just-in-Time-Benutzerbereitstellung (JIT-Bereitstellung) können Benutzer automatisch erstellt und aktualisiert werden, wenn sie sich über SAML SSO oder OpenID Connect (OIDC) SSO bei Atlassian Data Center-Anwendungen wie Jira, Confluence oder Bitbucket anmelden.

Ohne JIT schlägt die Anmeldung mit SSO fehl, wenn der Benutzer nicht in einem der Benutzerverzeichnisse vorhanden ist (sei es ein Remote-LDAP oder das interne Verzeichnis). Wenn JIT aktiviert ist, kann ein Benutzer just-in-time erstellt werden. Dies ermöglicht eine sofortige Anmeldung, ohne dass der Benutzer zuvor manuell im Produkt erstellt werden muss. Die zur Bereitstellung des Benutzers erforderlichen Daten stammen aus der SSO-Antwort nach der Authentifizierung des Benutzers, die in dem von Ihnen ausgewählten Identitätsanbieter (IdP) konfiguriert werden muss. Mehr erfahren

Kleine Verbesserungen für Ihren Tag

  • Reihenfolge der Status

Die Reihenfolge der Status, die in den Spalten auf Ihrer Karte angezeigt wird, spiegelt jetzt die Reihenfolge wider, die Sie in der Kartenkonfiguration festgelegt haben. Wenn Sie nicht möchten, dass Chosen for Development immer im Rückstand bleibt, gehen Sie zu BoardConfigure und mischen Sie die Status nach Belieben neu.

  • Zugänglichkeit: Hintergrund in subtilen Tasten

Wir haben eine neue Eingabehilfenoption hinzugefügt, mit der Sie subtilen Schaltflächen (die normalerweise beim Hover angezeigt werden) einen grauen Hintergrund hinzufügen können, um sie besser hervorzuheben. Wie bei allen anderen Eingabehilfen können Sie sie unter Profil> Accessibility anzeigen.