Agiles Projekt- & Prozessmanagement

Flexibel, proaktiv & zielorientiert.

Sie möchten Ihre Kapazitäten optimal nutzen, kundenzentrierte Lösungen entwickeln und jederzeit den Projektstatus abrufen? Wir helfen Ihnen dabei agiler zu werden und Ihre Abläufe langfristig zu optimieren. Atlassian liefert dafür ein breites und flexibles Produktportfolio.

Wer sich mit dem agilen Projekt- und Prozessmanagement befasst, stößt mit großer Wahrscheinlichkeit früher oder später auf die beiden Begriffe Scrum und Kanban. Während diese Vorgehensmodelle in der Vergangenheit häufig über Whiteboards und große Tafeln umgesetzt wurden, gibt es dafür heute Softwarelösungen, welche die Workflows entlang der Wertschöpfungskette abbilden. Deshalb geht es bei dem Thema Projektmanagement auch immer darum die unternehmensinternen Prozesse möglichst agil, skalierbar und automatisiert zu gestalten. Jira Software bietet Ihnen dafür die optimale Plattform und ist sowohl für Scrum- als auch für Kanban-Projekte geeignet. Von der ersten Projektplanung über das Aufgabenmanagement  und die Organisation der Team-Aktivitäten bis hin zum Steuern, Abschließen und Evaluieren von Projekten ist Jira Software das ideale Tool.

Scrum als Instrument für Innovationen

Der iterative Ansatz ist ein charakteristisches Merkmal für Scrum – das heißt, das übergeordnete Projektziel wird in kleine Aufgaben aufgeteilt und von selbstorganisierten Teams in sogenannten Sprints abgearbeitet. Ein Sprint läuft in der Regel zwischen einer und vier Wochen. Dadurch, dass die Zwischenergebnisse innerhalb der Sprint Iterationen immer wieder mit allen Stakeholdern diskutiert werden, kommt es häufig zu Anpassungen des Projektziels. Auch auf äußere Einflüsse wie z. B. eine veränderte Marktsituation kann das Scrum Team so schnell und flexibel reagieren.

Um Aufgaben der einzelnen Sprints transparent zu halten und optimal zu koordinieren bietet Ihnen Jira Software eine zentrale Plattform – so kann das Scrum Framework ideal in einem digitalen Scrum Sprint Board abgebildet werden.

Kanban für zuverlässiges Projektmanagement

Kanban ist eine Steuerungsmethode um bestehende Prozesse bzw. Durchlaufzeiten in kleinen Schritten zu optimieren. In Bezug auf die Projektarbeit ist diese Methode vor allem dann sinnvoll, wenn die Rahmenbedingungen sowie das Ziel feststehen und voraussichtlich wenig Änderungen seitens des Auftraggebers zu erwarten sind.

Kanban erfolgt in drei Schritten:

  • Im ersten Step geht es um die Visualisierung der aktuellen Arbeitspakete, Probleme und Workflows
  • Anschließend muss für jedes Teammitglied die Anzahl der Aufgaben begrenzt werden, um so fokussiertes Arbeiten zu ermöglichen. Das zentrale Kanban Ziel lautet “Stop starting – start finishing.”
  • Um generell besser planen zu können, ist es außerdem wichtig die Durchlaufzeiten der einzelnen Aufgaben zu messen.

Auch diese Steuerungsmethode lässt sich ideal mit Atlassian Jira Software umsetzen.

Innovationskultur fest verankern

Besonders im Hinblick auf Agilität gewinnen spezielle Methoden zur Innovations- und Ideenentwicklung immer mehr an Relevanz. Design Thinking ist in diesem Kontext ein bekannter kundenzentrierter Ansatz, der die Innovationskultur in Unternehmen fest etabliert und sich als kreatives Werkzeug zur Lösung komplexer Probleme bewährt hat. Dabei stehen in jedem Prozess die drei Komponenten der technischen Realisierbarkeit, marktbezogenen Wirtschaftlichkeit und der Mehrwert für den Menschen (Mitarbeiter/Kunden) im Fokus.

Charakteristisches Merkmal von Design Thinking ist die gemeinschaftliche und interdisziplinäre Arbeits- bzw. Denkkultur. Um so Innovationen voranzutreiben sind ein umfassendes Wissensmanagement und eine ausgeprägte Zusammenarbeit unerlässlich. Auch in diesem Kontext bieten die Atlassian Produkte wie z. B. Confluence und Jira ein breites Toolkit, das individuell angepasst werden kann.